Zwickmühle

R. Habeck hat verkündet, dass er für 1,5 Mrd. Euro LNG kaufen und in die deutschen Speicher füllen will. Die deutschen Speichersind aber nicht weniger gefüllt als im letzten Frühjahr und es gibt auch aktuell keinen Mangel, sagte wer? Genau R. Habeck, aber was soll’s.

Er kauft natürlich nicht selbst, sondern beauftragt eine Firma, die wie eine Netzagentur für das deutsche Gasnetz arbeitet.

Steuergelder müssen natürlich nach gewissen Regeln ausgegeben werden, sonst meckert der Bundesrechnungshof und ob das weitere Folgen hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Auf jeden Fall gibt eine schlechte Presse.

Von wem kauft man jetzt das LNG? Von den USA? Wegen Fracking nicht so optimal. Deutsche sind rechtstreu: wir kaufen bei dem billigsten. Wer bietet denn LNG an? Die größten Anbieter sind USA, Qatar und …. Russland. Wenn die Russen jetzt die billigsten sind, hat R. Habeck ein Problem. Irgendein Journalist tanzt sicher aus der Reihe und schreibt dann, dass wir russisches LNG kaufen, um von russischem Pipelinegas unabhängig zu werden. Aber wir sanktionieren Russland doch. Wir kaufen teures russisches LNG, um billiges russisches Pipelinegas zu sanktionieren. Auch nicht unbedingt der Wahlkampfschlager, wenn der Bürger auf seine Gasrechnung schaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.