Zum Abgewöhnen

Ich habe gestern Abend wieder einmal eine Talkshow gesehen. Die Phoenix-Runde. Zum Abgewöhnen.

Aber eines war interessant. Eine Bauingenieurin hatte ein paar Zahlen. Es gibt 8 Millionen Gebäude in Deutschland. Ein Viertel (wenn ich das richtig verstanden habe) gehört Rentnern. Sie habe gerade mit einem Rentnerehepaar eine Kalkulation der Sanierung ihres Hauses vorgenommen. Die Kosten betragen 180’000 Euro. Das kann sich das Rentnerehepaar nicht leisten. Ausweg: staatliche Förderung.

Damit war der Punkt abgehakt. Woher das Geld für die staatliche Förderung kommt und ob die zurückgezahlt werden muss, war keine diskussionswürdige Frage.

Zurzeit werden weniger als 1% der Häuser pro Jahr thermisch saniert. Gefordert werden bis zu 4%. Dass man dann 5mal so viele Handwerker braucht, die man aber nicht hat, wurde zwar erwähnt, aber nicht als ein Problem betrachtet. Die Zeit war auch nicht dafür da, weil uns Frau Neubauer nochmal in Erinnerung rufen musste, dass sie Welt sonst bald untergeht.

Besonders der Anstieg des Meeresspiegels sei ein großes Problem. Wenn alle beim Häusersanieren sind und niemand mehr Zeit hat, sich um die Deiche zu kümmern, dann hat sie wohl recht.

Man weiß beim Anschauen nicht, ab man mehr Lachen oder Weinen soll.

Meine Entscheidung: die nächste Talkshow wird erst 2024 angeschaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.