Rapallo 2-das Ende

Ich habe mich immer gefragt, warum für die USA Nordstream 2 eine so wichtige Sache ist. Zurzeit ist die Pipeline nicht unbedingt notwendig. Die bestehenden Pipelines reichen für die jetzt benötigten Mengen an Gas aus. Es wurde immer damit argumentiert, dass die Pipeline Deutschland von Russland abhängig macht und dass das verhindert werden soll. Woher diese übergroße Fürsorge? Eine Warnung an Deutschland sollte eigentlich ausreichen. Stattdessen überzieht man die Beteiligten mit Sanktionen.

Deutschland ist natürlich schon längst von den Gas- und auch Öllieferungen aus Russland abhängig. Andererseits sind die Deviseneinnahmen aus diesen Geschäften für Russland wichtig.

Das meiste Gas geht durch die Transgas-Pipeline durch die Ukraine, die Slowakei und Tschechien. Die Ukraine kassiert dafür 1,8 Mrd. Euro pro Jahr. Das macht zwar 5% des Staatshaushaltes aus, ist aber für große Länder aus der Portokasse zu bezahlen.

Warum ist Nordstream 2also  so wichtig? Ich glaube, dass Nordstream 2 ein Symbol ist für die zunehmende Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland ist.

Die USA, die sich nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion als einzige übriggebliebene Weltmacht sah, sieht ihre Position von mehreren Seiten bedroht. Im Osten winkt China mit seiner größer werdenden Wirtschaft. In Eurasien gibt es die EU und die Gefahr einer „Zusammenarbeit“ der EU (hauptsächlich Deutschland) mit Russland.

Die Ukraine ist ein armes, von korrupten Oligarchen kontrolliertes Land. Eigentlich sollte man erwarten, dass sich niemand für so ein Land interessiert. Es gab aber erstaunlich viel Aktivitäten der USA in dem Land bis hin zum Sohn des jetzigen US-Präsidenten. Das Land ist selbst nicht wichtig. Es kann aber als Mittel dienen auf Grund seiner geografischen Lage.

Wer sind also die Gewinner und Verlierer der jetzigen Auseinandersetzung?

Russland gehört sicherlich zu den Verlierern. Aber Russland sah sich vermutlich schon vorher als Verlierer. In seiner Sicht hat sich die Position vielleicht nicht geändert. Man orientiert sich künftig vermutlich mehr Richtung Süden. Mit dem Iran wurde gerade ein Abkommen für strategische Zusammenarbeit abgeschlossen. Geschichte spielt für das Denken der Menschen immer eine erstaunliche Rolle und aus russischer Sicht kam aus dem Westen wieder mal nichts Gutes.

Die Ukraine gehört sicherlich auch zu den Verlierern. Die USA werden keinen Finger für die Ukraine rühren. Die USA kaufen Rohöl von Russland. Ob dies eingestellt wird, ist fraglich. Die Oligarchen werden whrscheinlich in den USA Asyl erhalten. Ihr Geld ist vermutlich schon da.

Deutschland gehört auch zu den Verlierern. Wir werden das an der Gas- und Stromrechnung sehen. Die USA hat uns gezeigt, das eigenmächtiges Handeln keine gute Idee ist.

Die anderen EU-Länder haben keinen Vorteil, auch wenn die Polen vielleicht dies glauben. Aus historischen Gründen glauben Polen, dass eine Zusammenarbeit von Deutschland und Russland immer auf ihre Kosten geht.

Der einzige Gewinner sind die USA. Die Entwicklung läuft zu ihren Gunsten. Erst der EU-Austritt des UK, jetzt die Zerstörung des deutsch-russischen Verhältnisses. Die Bedeutung der EU bleibt limitiert und man kann sich jetzt wieder China zuwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.