Nur her damit!

Kaum war die Karte mit möglichen Standorten für das nukleare Endlager erschienen, forderte die örtliche CDU, dass der Gemeinderat eine Resolution verabschieden solle, dass unsere Gemeinde auf keinen Fall in Frage käme wegen des Tourismus, der Landschaft und überhaupt.

Was das bringen soll, wenn alle Gemeinderäte solche Resolutionen abschicken, lassen wir mal offen.

Ich hätte einen anderen Vorschlag. Wir bieten uns als Standort an!

Damit könnte man die Suche um mehrere Jahre, wenn nicht Jahrzehnte abkürzen. Dadurch werden zig Millionen Euro gespart. Als Gegenleistung erhält die Gemeinde das eingesparte Geld. Der Staat erhält die Zeitersparnis.

Dann bauen wir uns ein grosses Schwimmbad, eine Eishalle, ein Velodrom, einen Konzertsaal, Bürgersteige aus Marmor oder was uns sonst noch gefällt.

Ergebnis: bei uns ist es noch schöner als es soundso schon ist und alle freuen sich, dass es uns gibt!

PS: aber auf mich hört ja wieder keiner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.