Hoffnungslos

Bei der CO2-Debatte denken die meisten Menschen an die Stromerzeugung, obwohl die nur einen Teil der Emissionen ausmacht. Deshalb ist die erste Forderung auch häufig ein Kohleausstieg.

Im Jahr 2018 produzierte Deutschland 248 TWh Strom aus thermischen Kraftwerken (hauptsächlich aus Kohle und Erdgas).

Im gleichen Jahr stieg die Stromproduktion aus thermischen Kraftwerken in China um 320 TWh.

Selbst wenn in Deutschland durch Einsatz von viel Geld ein Ausstieg aus der Kohle und dem Erdgas durchgeführt würde, würde China dies in 9 Monaten kompensieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.