Musik, Noten, Midi, Programmierung etc.

Akkordsymbole im Real Book Stil für Capella

Es gibt für Capella bereits ein Plugin für transponierbare Akkordsymbole. Ich wollte aber zwei Dinge haben, die dieses Plugin nicht kann. Die Symbole sollten im Stile des New Real Book formatiert sein und ich möchte alle Akkorde in einem Rutsch eingeben.

Zuerst wollte ich ein Plugin für Capella schreiben, aber da ich mit einer leeren Datei starte, die Akkordsymbole einfüge und dann die Datei mit Capella anschaue, spare ich mir die Schnittstelle zum Capella-Python und schreibe einfach eine eigenständige Anwendung.

Das Programm ist nicht dafür gedacht, dass man die Akkorde später hinzufügt und es analysiert auch nicht die Noten. Vielleicht kommt das mal später.

Das Programm erzeugt eine leere Partitur. ES berechnet zuerst wieviel Systeme benötigt werden und erzeugt diese. Dann wird eine zusätzliche Stimme oberhalb der Stimme eingefügt. In diese Stimme kommen dann unsichtbare Viertelpausen, an die die Akkordsymbole gebunden werden.

Ein Dialog dient zur Eingabe der Akkorde. Die Grossbuchstaben, das b und das # werden mit der Tastatur eingegeben. Für die anderen Zeichen benutzt man die Schaltflächen. Akkorde werden durch ein kleines 'x' getrennt. Soll ein Akkord ausgelassen werden, gibt man zwei 'x' ein. Der Schrägstrich für 'slash-chords' muss über die Schaltflächen eingegeben werden. Nicht den Schrägstrich der Tastatur verwenden!

Die Eingabe kann auch durch Spracherkennung erfolgen. Welche Befehle gesprochen werden müssen, sieht man an den "Tooltips", wenn man mit der Maus über die Schaltflächen fährt.

Das Programm kann die Akkordfolgen transponieren.

Slash-Akkorde werden auf dem Bildschirm richtig dargestellt, aber falsch ausgedruckt. In diesem Fall sollte man die Partitur als Grafik speichern und die Grafik ausdrucken oder als PDF exportieren (nicht als PDF drucken).

Damit die Akkorde richtig dargestellt werden, muss die Schrift 'Pori Chords ASC Std' installiert werden. Sie wurde für Sibelius erstellt und da Sibelius SMuFl nicht versteht, ist diese Schriftart nicht SMuFL-kompatibel. Sie darf benutzt, aber nicht verkauft werden. Sie ist in der angehägten Datei enthalten.

JazzAkkordSymbole.zip


© 2022 - Hans-Henning Flessner