Musik, Noten, Midi, Programmierung etc.

Noteneingabe mit Spracherkennung

An die Eingabe der Noten in Capella mit der Maus habe ich mich einigermassen gewöhnt.

Es stört aber dass, man nicht mit der Maus in den Notenlinien bleiben kann, wenn man die Notenlänge ändern will.

Es bietet sich an, dass man einige Befehle per Sprachsteuerung durchführt.

Ich habe daher ein Spracherkennungsprogramm geschrieben, dass im Hintergrund läuft, die Befehle erkennt und Tastatureingaben simuliert.

Die Befehle werden immer von dem Programm verarbeitet, das gerade den Fokus hat.

Die Bedienoberfläche des Programms hat eine Schaltfläche zum Anhalten und zum Wiederstarten der Spracherkennung, sowie eine Schaltfläche zur Beendigung des Programms.

Nach dem Wiederstarten der Spracherkennung hat dieses Programm den Fokus und erhält alle Tastatureingaben (und ignoriert sie). Der Fokus muss wieder auf das Zielprogramm gesetzt werden.

Die folgende Tabelle zeigt die Sprachbefehle und die vom Programm simulierten Tastatureingaben.

Sprachbefehl Tastatureingabe
eins 1
ganze 1
zwei 2
halbe 2
viertel 4
vier 4
acht 8
achtel 8
sechs 6
sechzehntel 6
zweiunddreissig 3
zweiunddreissigstel 3
vierundsechzig 9
vierundsechzigstel 9
Punkt .
Doppelpunkt :
Be -
Minus -
Kreuz +
Plus +
Auflösungszeichen 0
null 0
do c
re d
mi e
fa f
sol g
la a
si h
ti h

Es können die Notenlängen, Punktierungen, die Vorzeichen und die Noten (mit Solmisationssilben) eingegeben werden.

Diese Tabelle ist in einer externen Datei 'Dictcommands.txt' abgelegt und kann angepasst werden.

Zusätzlich sind noch die Befehle 'Pause', 'Leertaste', 'Haltebogen', 'neue Zeile', 'Oktave plus 2','Oktave plus 1', 'Oktave null', 'Oktave minus eins', 'Oktave minus 2', 'Vorspiel', 'Randausgleich', 'Stop' und 'Anfang' festkodiert (weil sie zwei Tastatureingeben verlangen).

Auch die Standardbefehle 'Alles markieren', 'Ausschneiden', 'Kopieren', 'Einfügen' und 'Ende' sind implementiert.

Ich stelle es zur Benutzung zur Verfügung.

Voraussetzung: Capella 8 oder 9, Windows 10 mit letztem Update.

Dazu muss man nur diese zip-Datei herunterladen und entzippen.


© 2022 - Hans-Henning Flessner